Stockerau hat Sommerpause - bis 20.8.!
LUDWIG HOLOVICS
  2014 Umstieg in den Bereich "Privatleben"; weiterhin, aber weniger Qigongunterricht im Rahmen der persönlichen Freizeitgestaltung.  
  2008 bis 2014 div. Einladungen als Referent zu Lehrerfortbildungen in Deutschland;
Workshops bei den "Österreichischen Qigong-Tagen" sowohl der IQTÖ als auch
der Österreichischen Qigong-Gesellschaft
      
  2007 Unterricht auch in Deutschland, Referent bei den "Deutschen Qigong-Tagen" in
Augsburg
  2005 Vorstellung von Qigong in der Gesundheitsstunde ORF-NÖ
  2004 Präsentation von Qigong im ORF "Willkommen Österreich"
  2003 Qigongunterricht am AKH Wien
  2002 Projektleitung Qigong in Österreichs Krankenhäusern - Leben nach Krebs
  2000 Mein Buch erscheint: "QIGONG FÜR ALLE", Universitätsverlag W.Maudrich
  2003-
1999
Vorsitzender des Vorstandes in der IQTÖ. Zwei Funktionsperioden im
Bemühen um Qigong in Österreich
  1998 Gründung des Vereins „Qigong Yangsheng“ im Rahmen der Österr. Turn-
und  Sportunion
  1997 wurde von frei unterrichtenden LehrerInnen unter dem Aspekt einer
Qualitätssicherung des Unterrichts
die "Interessenvertretung der Qigong-
und TaijiQuan- LehrerInnen Österreichs", IQTÖ, gegründet
  1991 Beginn der selbständigen Unterrichtstätigkeit im Qigong
  1989 Umstieg aus der Nachrichtentechnik in den Bereich Therapie.
Ausbildungen in Akupunktmassage, TCM, Akupunktur, osteopathische
Techniken, aber auch Radiästhesie (Wünschelrutengehen), Feng Shui, u.v.m.
  1978 lernte ich wegen gesundheitlicher Probleme Entspannungstechniken und
dabei Qigong kennen
  1955 geboren, in Wien aufgewachsen